AZV Raum Offenburg
Abwasserzweckverband Raum Offenburg Logo

Zweckverband Interkommunale Zusammenarbeit Abwasser Ortenau (IAZO)

Aus dem Zusammenschluß von Gemeinden und Abwasserzweckverbänden des nördlichen Ortenaukreises im Jahr 1991 bildete sich im Jahr 2001 ein Zweckverband welcher das Ziel hatte die Klärschlämme seiner Verbandsmitglieder der Thermischen Verwertung zuzuführen.

Der AZV als größter Abwasserentsorger hat die Aufgabe der Betriebsführung für den IZAO übernommen.

Gute Ökobilanz durch thermische Verwertung im Heizkraftwerk

Nun sind wir in der glücklichen Lage, bei der thermischen Verwertung auch eine gute Ökobilanz aufweisen zu können, weil der Klärschlamm im nahe gelegenen Heizkraftwerk der Firma Koehler Energie in Oberkirch verbrannt werden kann. Jährlich sind dies rund 21.000 Tonnen entwässerter Klärschlamm. Dies entspricht umgerechnet dem Klärschlammaufkommen von zirka 300.000 Einwohnern zuzüglich der Belastung aus der Industrie. Im Mittel liegt dabei die Transportentfernung bei nur 25 Kilometern.

Den Verbandsvorsitz hat Bürgermeister Stefan Hattenbach, Verbandsvorsitzender des AZV-Achertal inne.